Überspringen zu Hauptinhalt

Modulreinigung mit Osmosewasser

Gronau – Pollen fliegen auf die Module, Vögel hinterlassen Kot, Kaminruß lässt sich nieder, – für Besitzer von Photovoltaikanlagen nicht schön. Denn der Schmutz beeinträchtigt die Stromerträge. Schließlich gelangt dadurch weniger Sonnenlicht an die Module. Auch wenn sie eine hohe Selbstreinigungskraft haben – ein kräftiger Regenguss löst meist den schlimmsten Dreck – kann eine

Reinigung sinnvoll sein. Vor allem, wenn der Neigungswinkel der montierten Module weniger als 20 Prozent beträgt und daher der Selbstreinigungseffekt nur eingeschränkt funktioniert.

Die Stadtwerke Gronau bieten PV-Anlagenbesitzern die Möglichkeit, mit dem “hyCLEANER®-Mobil” ihre Anlage selbst zu reinigen, und zwar mit Osmosewasser. Die Reinigungsanlage ist auf einem Anhänger montiert. Die Gronauer Firma “TG hyLIFT” hat das System entwickelt.

Quelle: Westfälische Nachrichten · Ausgabe 26.03.2019

 

An den Anfang scrollen
+49 2562 99254 0
info@hyCLEANER.eu
service@tg-hylift.com